Der Verein Projekte Mitmachen Aktionen Patenschaft Medien F? Kontakt
Aktiv für die Umwelt! - Mit „Lampions zum Naschen“
 
„Lampions zum Naschen“ ist das Motto des Pflanzwettbewerbs 2019 vom Martin-Meiners-Förderverein für Jugend- und Umweltprojekte (MMFV). 43 Kindergärten und 18 Grundschulen aus dem Kreis Segeberg erleben bis August live, wie aus winzigen Samen fruchtige Ananaskirschen, Physalis pruinosa, reifen. Gleichzeitig werden in 39 Kitas und an 17 Grundschulen Nistplätze für den Star gezimmert.
Die Materialien für beide Aktionen gibt es kostenlos vom MMFV. Der Heimatverein Segeberg hat die Anschaffung der Bausätze für die Nistkastenaktion mit einer Spende unterstützt.
Für den Ananaskirschen-Wettbewerb hat der MMFV alle Teilnehmer mit Saatgut aus ökologischem Anbau ausgestattet. „Annalisa“ heißt die Ananaskirschensorte. Dazu gehören noch ein Kompostgutschein, eine Pflanzanleitung und ein Tagebuch, um festzuhalten, was wann mit den Pflanzen passiert.
Mit dabei sind aus der Grundschule in Rickling die Klasse 1a und die Garten-AG. Zusammen mit Klassenlehrerin Brigitte Berg haben sie die winzigen Samen in Pflanztöpfe gesetzt. FÖJ-ler Milan Brand erzählt den Kindern dabei, dass Ananaskirchen, wie Tomaten und Kartoffeln, zu den Nachtschattengewächsen gehören. Sie kommen ursprünglich aus Lateinamerika. Deshalb muss man sie auch im Warmen vorziehen. Erst nach den Eisheiligen dürfen sie nach draußen. Wenn die ersten Blüten kommen und bald danach, versteckt in den Lampions, die süßen Früchte wachsen, können die Kinder mit dem Naschen beginnen.
„Die Pflanzwettbewerbe sind für uns ein wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Lernen. Wir freuen uns schon auf die vielen neuen kreativen Überraschungen im August. Wir erleben so in jedem Jahr, wie vielfältig und intensiv die Kinder mit den Pflanzen gelebt haben.“, so Bettina Kramer, Umweltreferentin vom MMFV. Bis zum 23. August ist Zeit, um alles, was erlebt, gegessen, gemalt oder gebastelt wurde, beim MMFV einzureichen. Alle, die ein Ergebnis einreichen, bekommen einen kleinen Preis. Die schönsten Dokumentationen mit der reichhaltigsten Ernte werden mit dem Eintritt für eine Naturerlebnisstätte belohnt.
 
Bildunterschrift: Die Klasse 1a und die Garten-AG der Grundschule Rickling mit ihren frischgesäten Ananaskirschen. Saatgut, Kompostgutschein und Pflanzanleitung haben sie vom Martin-Meiners-Förderverein bekommen. Die FÖJ-ler des Verein, Milan und Reza, haben bei der Saataktion geholfen und alle 43 Kitas und 18 Grundschulen, die beim MMFV-Pflanzwettbewerb versorgt.
zurück zur letzten besuchten Seite