Der Verein Projekte Mitmachen Aktionen Patenschaft Medien F? Kontakt
Zum Weltwassertag
Geschmackstest „Trinkwasser“ beim Frühlingsfest Bad Bramstedt Schulprojekt „Leitungswasserfreundliche Schule“ mit dem MMFV
 
In jedem Jahr ist am 22. März „Weltwassertag“. So hat es 1993 die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen, um auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen. In jedem Jahr hat der Weltwassertag ein besonderes Motto. In diesem Jahr lautet es „Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“. Der Martin-Meiners-Förderverein für Jugend- und Umweltprojekte nimmt den Weltwassertag zum Anlass, beim Frühlingsfest in Bad Bramstedt einen Aktions- und Infostand aufzubauen. Wer möchte kann dort seinen Geschmackssinn auf die Probe stellen. Verkostet wird Wasser, Flaschen- und Leitungswasser treten gegeneinander an. Dazu gibt es Informationen über unser Trinkverhalten und die Auswirkungen auf die Umwelt.
Nach Ostern startet der MMFV das Schulprojekt „Leitungswasserfreundliche Schule“ an fünf Schulen im Kreis Segeberg. SchülerInnen ab der fünften Klasse erarbeiten das „Lebensmittel Leitungswasser“ aus verschiedenen Perspektiven mit Bezügen zu Naturwissenschaft, Kunst, Wirtschaft und Politik.

Der MMFV ist Bildungspartner des vom Verein „a tip: tap e. V.“ entwickelten Projektes, mit dem 2017 an zahlreichen Schulen in Berlin initiiert wurde, dass Leitungswasser zum Schulalltag gehört. Das vom Umweltbundesamt geförderte Projekt geht nun in den Bundesländern Brandenburg, Hessen und Schleswig-Holstein mit dem MMFV als Projektpartner weiter.
 
zurück zur letzten besuchten Seite