Der Verein Projekte Mitmachen Aktionen Patenschaft Medien F? Kontakt
Aktionstage für Nachhaltigkeit
Naturerlebnis-Exkursionen im Juni auf der renaturierten Deponie Damsdorf
 
Bei den „Aktionstagen für Nachhaltigkeit“, die in jedem Jahr vom 30. Mai bis 5. Juni bundes- und europaweit stattfinden, sind auch Umwelt- und Naturexperten aus dem Kreis Segeberg dabei. Sie bieten ein interessantes Programm an einem ganz besonderen Ort für SchülerInnen ab der dritten Klasse und für alle Interessierten. An jedem Tag, vom 4. bis 7. Juni, ist ein Experte auf der renaturierten Deponie in Damsdorf, um den Besuchern die bunte Vielfalt der Insekten-, Pflanzen und Vogelwelt näher zu bringen und die Entstehung der Landschaft und die Auswirkungen menschlicher Eingriffe vorzustellen. Für Schulklassen geht es vormittags um 9.00 Uhr los, Interessierte werden um 17.00 Uhr an der Einfahrt gegenüber des Recyclinghofes Tensfeld empfangen.
Auftakt ist am 4. Juni mit Ruth Severin vom NABU Bad Segeberg. „Schmetterlinge, Falter und Co.“ sind ihre Steckenpferde. Sie wird über ihre Lebensweisen und das empfindliche Zusammenspiel unterschiedlichster Insektenarten mit Blüten, Blättern und Stängeln „ihrer“ speziellen Pflanzen zeigen.
„Von bedrohten Wildbienen und wie wir sie schützen können“ erfahren Besucher am 5. Juni von Dr. Heike Sütterlin vom BUND Bad Segeberg. Dabei geht es um die Bedeutung von Wildbienen und deren Lebensräume und damit einhergehend um Möglichkeiten zur Unterstützung.
Dr. Georg Hoffmann, Kreisnaturschutzbeauftragter, ist Experte für die Vogelwelt Schleswig-Holsteins. Beim ihm geht es am 6. Juni um die Bedeutung Schleswig-Holsteins für den Vogelzug und die besondere Lebenswelt auf den Geestflächen rund um das Deponiegelände.
„Vom Eis geformt – vom Kies geprägt – vom Menschen gestaltet“ heißt es am 7. Juni. Dierk Hamann, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer und Bettina Kramer, Umweltreferentin beim Martin-Meiners-Förderverein, nehmen die Besucher mit auf einen 360°-Spaziergang und „lesen“ mit ihnen, was die Landschaft rund um die Deponie und ihr Hügel zu erzählen haben.
Schulklassen können sich beim Martin-Meiners-Förderverein unter 04551 909156 anmelden. Die Stiftung der Sparkassen Südholstein sponsert, auf Antrag, eine Busshuttle direkt von der Schule bis zur Deponie und zurück. Interessierte kommen um 17.00 Uhr zum Treffpunkt am großen Tor gegenüber der Einfahrt zum Recyclinghof Tensfeld, Tarbeker Landstr. 6. Geparkt werden kann auf dem Gelände.
 
Die Umwelt- und Naturexperten laden ein zu den Aktionstagen für Nachhaltigkeit auf der renaturierten Deponie in Damsdorf vom 4. bis 7. Juni: (v. li.) Dr. Georg Hoffmann, Kreisnaturschutzbeauftragter; Dierk Hamann, Bettina Kramer, Umweltreferentin MMFV; Dr. Heike Sütterlin, BUND; Ruth Severin, NABU; Dieter Fiesinger, Vorsitzender MMFV
zurück zur letzten besuchten Seite