Mitmachen Lernen Ausleihen Wissen Aktuell Verein Kontakt
KinderGartenspaß vom Martin-Meiners-Förderverein
Barker Heide Kids sind dabei!
 
Bunt und lecker sind nicht nur Süßigkeiten. „Bunt und lecker!“ ist auch der Pflanzwettbewerb 2021 vom Martin-Meiners-Förderverein für Jugend- und Umweltprojekte (MMFV), bei dem 23 Schulklassen und 36 Kindergartengruppen mit „Blauhilde, Sora und Sunset“ um die Wette gärtnern.

Darunter auch die Barker Heide Kids. Erwartungsvoll stehen die Drei- bis Sechsjährigen an ihrem Kübelbeet — in der Hand das ökologische Saatgut-Trio „Blauhilde, Sora und Sunspot“, das in die Erde soll. Zuvor haben sie gemeinsam den Sack mit Komposterde vom WZV, der mit zu den Wettbewerbsmaterialien gehört, hochgehievt und so lange gehakt, bis alles gleichmäßig verteilt war.
Jetzt wird gesät. Schon beim Öffnen der Tüten lernen die Heide Kids die Vielfalt von Saatgut kennen. Und sie erfahren, dass Stangenbohnen so heißen, weil sie eine Kletterstange brauchen, denn sie wollen hoch hinaus. Dabei wird „Blauhilde“ ihnen bis zu ihrer Ernte ein buntes Farbespiel liefern. „Sora“, das Radieschen, wächst schnell und kann schon nach kurzer Zeit verzehrt werden. Wird nachgesät, stehen frische Radieschen den ganzen Sommer zur Verfügung. Zwerg-Sonnenblume „Sunspot“ wird mit knallgelben Sonnenblüten beeindrucken.
Alle Kitas und Schulen, die mitmachen, habe per Post die Ausstattung für den Wettbewerb erhalten: eine Tüte „KinderGartenspaß“, einen Gutschein für einen Sack WZV-Kompost, eine Saat- und Pflegeanleitung sowie einen Beobachtungsbogen. Wegen der coronabedingten Unwägbarkeiten hat Elisabeth Schick, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim MMFV macht, das Saatgut mit Bedacht gewählt: eine Voransaat entfällt, Aussaat- und Erntezeitpunkt sind sehr flexibel. Die Abgabe des Wettbewerbsbeitrages kann deshalb, bis zum Einsendeschluss am 24. September, frei gewählt werden. Dann wird eine Jury beim MMFV die Fotos, Zeichnungen, Bastelarbeiten und Kochrezepte sichten und prämieren. Kita-Leiterin Vera Schumacher ist begeistert. „Die Bildungsangebote vom Martin-Meiners-Verein passen hundertprozentig in unser Nachhaltigkeitskonzept. Forschen, erleben, probieren mit viel Bewegung, stehen bei uns im Vordergrund. Schon auf unserem Weg zur Zertifizierung als „Kita 2000“ haben wir mit dem Kita-Abfallkoffer, den Sets zum Papierschöpfen und der Erlebnistour „Dem Abfall auf der Spur“ eine tolle Unterstützung beim nachhaltigen Lernen vom Förderverein bekommen.“
 
(v. li.) Lou, Theo, Joel, Ida und Joe aus der Kita Heidekids in Bark legen vorsichtig die Stangenbohne „Blauhilde“ ins Beet, die bis zur Ente mit einem Farbspiel aus Blautönen überraschen wird.
zurück zur letzten besuchten Seite